Gendergerechte Berufsorientierung

From Diversity/Gender-Diversity-Wiki

Jump to: navigation, search

Lehrer und Lehrerinnen in der Berufsorientierung spielen eine Rolle beim alltäglichen "doing gender" in der Schule und sollen laut dem neuen Berliner Rahmenplan für Arbeitslehre für die Sekundarstufe I zur Reflektion im Unterricht anregen: „Die Lernenden hinterfragen tradiertes Rollenverhalten zwischen Mann und Frau und tragen durch eigenes Verhalten zur Veränderung bei.“ Leichter gesagt als getan?


Contents

[edit] Zielgruppe

Der anderthalbtägige Workshop richtet sich vor allem an Lehrkäfte für Arbeitslehre und Berufsorientierung der Sekundarstufe I sowie Pädagog/innen, die Jugendliche bei ihrem Weg in den Beruf begleiten.


[edit] Inhalte

Der Workshop Gendergerechte Berufsorientierung - Basics (siehe Downloads)ist Auftakt der Reihe "Berufe finden ohne Grenzen". Diese wird zum Teil als Blended Learning durchgeführt und stellt Methoden und Praxisansätze vor, mit denen Lehrkräfte ihre Schüler und Schülerinnen unterstützen können, geeignete Berufe zu finden, die nicht durch ihr Geschlecht, ihre kulturelle oder ethnische Zugehörigkeit bestimmt sind, sondern ihren Neigungen und Potenzialen entsprechen. Der Workshop bietet Anregungen, sich mit Geschlechterfragen in Berufs- und Arbeitswelt auseinander zu setzen, die Erfahrungen anderer kennen zu lernen und stellt Methoden für die Umsetzung im Unterricht vor.


[edit] Ort und Zeit

Das Angebot ist abgelaufen. Bei Bedarf fragen Sie einen neuen Workshop bei Life e.V. an.

[edit] Kontakt

Life e.V.

Dircksenstr. 47 10178 Berlin


[edit] Downloads

Gendergerechte Berufsorientierung - Basics (PDF);(de)

Situationsanalyse zur gendergerechten Berufsorientierung (PDF);(de)

Qualitätskriterien für eine gendergerechte Berufsorientierung (PDF);(de)

Doing gender und Reflexive Koedukation - Begriffsbestimmungen (PDF);(de)

Arbeitsmarkt und Geschlecht - ein Quiz für den Unterricht (PDF);(de)

Personal tools